Eigenblutbehandlung

Mit einer Eigenblutbehandlung, bei der eine geringe Menge Venenblut entnommen und zurück in die Muskulatur injiziert wird, kommt es zu einer Immunstimulierung und Stoffwechselaktivierung im gesamten Organismus.

Diese unspezifische Reiztherapie wird ergänzt und verstärkt mit verschiedenen homöopathischen Medikamenten, die einen direkten organspezifischen Effekt haben.

Kurmäßig biete ich die Eigenblutbehandlung bei folgenden Indikationen an:

  • bei geschwächter Immunabwehr und Allergieneigung
  • bei Schmerzen in den Gelenken
  • bei nervösen Beschwerden und Stress
  • bei nachlassender körperlicher Belastbarkeit im Alter
  • bei Magen–Darm–Beschwerden