Homöopathie

Die Homöopathie beruht auf dem Prinzip: Ähnliches wird durch Ähnliches geheilt, das vor ca. 200 Jahren von ihrem Begründer Samuel Hahnemann aufgestellt wurde.

Homöopathische Heilmittel haben ihre Ausgangssubstanzen im Pflanzen-, Tier- oder Mineralienreich. Sie enthalten keine chemischen Stoffe und sind frei von Nebenwirkungen. Die Herstellung erfolgt in einem speziellen Prozess, der Potenzierung heißt, und aus einer Reihe von Verdünnungen und Verschüttelungen besteht.

Die homöopathischen Mittel müssen sehr genau ausgewählt werden, individuell für den einzelnen Menschen und seine Symptome.

Heute hat die Homöopathie weltweite Verbreitung gefunden. Sie ist die Köngsmethode der Naturheilkunst und passt hervorragend zu meiner obersten Maxime: "Primum nil nocere d.h. vor allem nicht schaden."